Pädagogische Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Unterstützte Beschäftigung

Als Bildungsinstitution der hessischen Unternehmerverbände [VhU] erbringen wir mit rund 850 fest angestellten Mitarbeitern/-innen an über 50 Standorten Dienstleistungen für öffentliche Auftraggeber, Unternehmen, Beschäftigte sowie Ausbildungs- und Arbeitsuchende.

Im Rahmen der Unterstützte Beschäftigung werden Menschen in betriebliche Praktika vermittelt und vor Ort am Arbeitsplatz qualifiziert. 

Für unseren Standort Darmstadt suchen wir Sie 01.02.2020  in Vollzeit, in Teilzeit.

Ihre Aufgaben

  • Aktivierung, Motivierung, Beratung und Begleitung von Teilnehmenden
  • Planung, Umsetzung, Auswertung und Dokumentation des Förderprozesses
  • Akquise von sowie Vermittlung in Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsstellen
  • Kooperation mit Betrieben, Auftraggebern und weiteren Netzwerkpartnern
  • Hilfestellung bei Problemlagen
  • Konflikt- und Krisenbewältigung
  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Administrative und organisatorische Tätigkeiten

Zu den Aufgaben im Projekt gehört neben der der individuellen Beratung auch die Kompetenzerfassung, die Unterstützung bei der Berufsorientierung, die Vermittlung und Begleitung von langfristigen betrieblichen Praktika, die Beratung des Betriebs und gegebenenfalls von Eltern und Erziehungsberechtigten, Jobcoaching am Arbeitsplatz sowie das Unterrichten der UB Teilnehmenden am wöchentlichen Projekttag.

Die Teilnehmenden sind 2 Jahre in der Maßnahme, so dass eine lange Zusammenarbeit möglich ist. Die Zuweisungen erfolgen durch die Agentur für Arbeit. Die Altersspanne liegt in der Regel zwischen 18 – 35 Jahren.

Darüber hinaus gehören Dokumentation und Berichterstattung gegenüber der Arbeitsagentur zu den Aufgaben wie auch Verhandlungen mit Arbeitgebern, Kostenträgern und zuständigen Institutionen um letztendlich eine dauerhafte Platzierung an einem passenden Arbeitsplatz zu erreichen.

 

 

Unser Angebot

  • Mitarbeit in einer erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Anspruchsvolle, abwechslungsreiche und gesellschaftlich relevante Tätigkeiten
  • Vielfältige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Angemessene Vergütung
  • Förderung der individuellen Weiterbildung
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Private Unfallversicherung
  • Beteiligung an der privaten Altersvorsorge
  • Vorteilsportal für Mitarbeitende

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit,  Heil- bzw. Rehabilitationspädagogik oder Sonderpädagogik
  • Fachkräfte ohne die o. g. Studienschwerpunkte benötigen mindestens eine einjährige Berufserfahrung im pädagogischen Bereich
  • Kenntnisse des Berufsbildungssystems und beruflicher Anforderungen sowie des regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
  • Kommunikations- und Organisationsstärke

Voraussetzung für die Mitarbeit in dem Projekt ist ein sozialpädagogischer/psychologischer Hochschulabschluss und Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen mit Behinderung. Darüber hinaus muss die Bereitschaft bestehen Gruppenunterricht in einer nicht homogenen Gruppe von Menschen mit kognitiven Einschränkungen durchzuführen. Vorerfahrungen sind hilfreich. Eine Einarbeitung erfolgt.

Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.